Ihr Bestatter in Berlin 

Jederzeit persönlich für Sie da!

30 Persönliche Trauersprüche für Beileidskarten

Blank letter with envelope and flower

Trauersprüche für Beileidskarten

Sie sind auf der Suche nach persönlichen Trauersprüchen für Ihre Beileidskarte? In einem Trauerfall die richtigen Worte zu finden, ist oft herausfordernd. Sie möchten den Hinterbliebenen eines verstorbenen Menschen Ihr Mitgefühl auszudrücken und sind unsicher, welchen Text Sie  in die Beileidskarte schreiben sollen?

Der Tod eines geliebten Menschen versetzt dessen Freunde, Familie und Angehörige in einen Zustand großer Trauer. Daher kann es helfen, eine stilvolle und persönliche Beileidskarte zu überreichen. Die Beileidskarte ist ein Symbol für Ihre Anteilnahme und hat das Ziel, den Hinterbliebenen Trost zu spenden.

Besonders wenn Sie eine sehr enge Beziehung zum Verstorbene hatten, ist es üblich, einen eigenen Text für die Beileidskarte zu verfassen. Ihre Fassungslosigkeit und Trauer können eine Quelle für wundervolle Sätze sein. Nehmen Sie sich Zeit, um Ihre Gedanken und Gefühle zu ordnen und um diese zu verstehen. Erinnern Sie sich, was diesen Menschen für Sie besonders gemacht hat und schreiben Sie es auf. Gehen Sie dabei möglichst nur auf die positiven Eigenschaften und Erinnerungen ein. Schreiben Sie über gemeinsame Momente mit dem Verstorbenen, an welche Sie sich gern zurückerinnern. Sie können über einen gemeinsam verbrachten Urlaub schreiben oder über gemeinsame Momente, die Ihnen viel bedeutet haben. Dieser Blick in die Vergangenheit darf auch lustige Momente beinhalten. Wichtig ist, dass Sie Ihr Herz sprechen lassen und dass der verfasste Text ehrlich und authentisch ist.

Falls Sie keine sehr enge Bindung zu der verstorbenen Person hatten oder es Ihnen in dieser Situation an Ideen mangelt, können Sie selbstverständlich auch auf vorformulierte Sätze, Sprüche oder Gedichte zurückgreifen. Dabei gilt es, den richtigen Spruch für die Trauerkarte auszuwählen. Es gibt es eine Vielzahl an unterschiedlichen Trauersprüchen. Der Trauerspruch sollte zu der verstorbenen Person passen. War der Verstorbene gläubig so bietet es sich an, einen religiösen Trauerspruch auszuwählen. Handelte es sich beispielsweise um einen sehr plötzlichen und unerwarteten Tod, so gibt es auch für diesen Fall die passenden Sprüche.

In diesem Artikel finden Sie unterschiedliche Trauersprüche für Ihre Beileidskarte. Lassen Sie sich inspirieren und wählen Sie den passendsten aus.

Persönliche Trauersprüche für Beileidskarten Karte

 

Klassische und kurze Trauersprüche:

  • „Die Erinnerung ist ein Fenster, durch das wir Dich sehen können, wann immer wir wollen.“
  • „Du bist nicht mehr da, wo Du warst, aber Du bist überall, wo wir sind.“
  • „Wenn die Sonne des Lebens untergeht, leuchten die Sterne der Erinnerung.“
  • „Mit dem Tod eines geliebten Menschen verliert man vieles, niemals aber die gemeinsam verbrachte Zeit.“
  • „Die aber am Ziel sind, haben den Frieden.“
  • „Dunkel ist es nun um Dich, von Stund an tragen wir Dein Licht.“
  • „Ein erfülltes Leben hat sich vollendet.“
  • „Wenn die Sonne untergeht, leuchten die Sterne der Erinnerung.“
  • „So wie ein Fluss im Meer weiterlebt, so wird auch die Seele weiterleben.“

 

Zitate aus der Bibel als Trauerspruch:

  • „In Deine Hände befehle ich meinen Geist. Du hast mich erlöst, Herr, Du treuer Gott.“ Psalm 31,6
  • „Gott ist unsere Zuversicht und Stärke, eine Hilfe in den großen Nöten,
    die uns getroffen haben.“ Psalm 46,2
  • „Ich bin das Licht der Welt, wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben.“ Johannes 8,12
  • „Der Herr hat seinen Engeln befohlen, dass sie Dich behüten auf all Deinen Wegen, dass sie Dich auf Händen tragen
    und Du Deinen Fuß nicht an einen Stein stoßest.“ Psalm 91,11-12
  • „Ihr habt jetzt Trauer, aber ich werde Euch wiedersehen und Euer Herz wird sich freuen.“ Joh. 16,22

 

trauerspruch für beileidskarte persönlich kreuz

 

Trauersprüche von berühmten Persönlichkeiten

Die Trauersprüche von berühmten Dichtern, Denkern und anderen Persönlichkeiten, haben sich mit der Zeit etabliert. Sie gelten als sehr klassisch und beliebt.

  • „Was man tief in seinem Herzen besitzt, kann man nicht durch den Tod verlieren. -” (Johann Wolfgang von Goethe)
  • „Wer im Gedächtnis seiner Lieben lebt, der ist nicht tot, der ist nur fern; tot ist nur, wer vergessen wird.“ -(Immanuel Kant)
  • „Wer einen Fluss überquert, muss die eine Seite verlassen.“ – (Mahatma Gandhi)
  • „Die Bande der Liebe werden mit dem Tod nicht durchschnitten.“- Thomas Mann
  • „Ach schrittest Du durch den Garten, noch einmal in raschem Gang, wie gern wollt ich warten, warten stundenlang“- (Theodor Fontane)
  • „Das einzig Wichtige im Leben sind die Spuren von Liebe, die wir hinterlassen, wenn wir weggehen.“
    (Albert Schweitzer)
  • „Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.“
    (Jean Paul)

 

Persönliche Trauersprüche als Danksagung an den Verstorbenen

Eine beliebte Variante ist auch die Formulierung von Dankbarkeit. Schreiben Sie in Ihren Trauerspruch, wofür Sie dem verstorbenen Menschen dankbar sind. Dies können Dinge sein, die der Verstorbene für Sie zu Lebzeiten getan hatte. Sie können sich auch fragen, was Sie von ihm für Ihr weiteres Leben gelernt haben. Diese Form des Trauerspruches ist sehr persönlich und es ist schön, wenn neben der Trauer auch positive Gefühle Platz haben. Sie können Ihre Liebe und Dankbarkeit ausdrücken und die Angehörigen freuen sich über tröstende und heilende Zeilen.

  • „Was Du aus Liebe uns gegeben, dafür ist jeder Dank zu klein. Was wir an Dir verloren haben, das wissen wir nur ganz allein.“
  • „Erinnerung / ist das, was bleibt, / lässt viele Bilder vorbeiziehen, / lässt uns seine (ihre) Liebe nicht vergessen, / lässt uns dankbar zurückschauen, / lässt uns seine Güte und Sorge immer wieder vermissen.“
  • „Wir werden Dir für immer dafür dankbar sein, dass Du uns immer beschützt hast und uns auf all unseren Wegen begleitet, geleitet und unterstützt hast. Danke, dass Du Teil unseres Lebens warst. Wir werden Dich für immer lieben.“

 

Trauersprüche nach Art des Todes

Menschen verlassen auf unterschiedliche Art und Weise unsere Welt. Nicht jeder Tod ist gleich. Daher empfiehlt es sich auch hier, die Art des Todes zu berücksichtigen. Ein sehr plötzlicher Tod unterscheidet sich von einem Tod  nach langer Krankheit. Um den Spruch persönlicher zu gestalten, können Sie somit auf die spezielle Situation eingehen.

Persönliche Trauersprüche nach einer schweren Krankheit

  • „Gekämpft hast Du allein, gelitten haben wir gemeinsam, verloren haben wir Dich alle.“
  • „Wenn wir Dir auch die Ruhe gönnen, so ist voll Trauer unser Herz, Dich leiden sehen und nicht helfen können,
    war unser allergrößter Schmerz.“
  • „Gekämpft, gehofft und doch verloren.“

Persönliche Trauersprüche nach einem plötzlichen Tod

  • „Plötzlich und unerwartet,- wie leicht gehen diese Worte im Alltag über die Lippen und wie schwer sind sie im Herzen zu ertragen.“
  • „Es ist nie der richtige Zeitpunkt, es ist nie der richtige Tag, es ist nie alles gesagt und es ist immer zu früh.“
  • „Es ist egal zu welchem Zeitpunkt man einen geliebten Menschen verliert,  es ist immer zu früh und es tut immer weh.“

 

Trauersprüche als Gedicht

Sie können Ihren persönlichen Trauerspruch auch mit einem stilvollen Trauergedicht ergänzen. Dieses können Sie entweder selbst dichten oder sich an bereits verfassten Gedichten orientieren. Hier finden Sie eine einige Beispiele

trauerspruch für beileidskarte persönlich Kerzen

 

Dunkle Wolken
und Trauer
Dunkle Wolken
und Tränen
Dunkle Wolken
und Abschied

Und Dein Stern
der in unserer Erinnerung
immer leuchtet.

André Kilan

Dass wir erschraken, da Du starbst, nein,
dass Dein starker Tod uns dunkel unterbrach,
das Bis dahin abreißend vom seither:
das geht uns an;
das einzuordnen wird die Arbeit sein,
die wir mit allem tun.

Rainer Maria Rilke

Schließe mir die Augen beide
mit den lieben Händen zu!
Geht doch alles, was ich leide,
unter Deiner Hand zur Ruh.

 

Und wie leise sich der Schmerz
Well‘ um Welle schlafen leget,
wie der letzte Schlag sich reget,
füllest du mein ganzes Herz.

Theodor Storm

Wie schreibt man eine Beileidskarte und wie verwendet man Traueranzeigen?

Sie haben sich für den passenden Trauerspruch oder ein Trauergedicht entschieden und fragen sich nun, was man noch in eine Trauerkarte schreibt? Hier finden Sie den richtigen inhaltlichen Aufbau für Ihren Trauertext. Lesen Sie hier, wie man eine Traueranzeige verwendet.

 

Teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin

Inhaltsübersicht