Ökobestattung in Berlin

Hinterlassen Sie einen sauberen Fußabdruck...

Wir bei Bestattungen Sandhowe setzen uns in Berlin aktiv für den Klimaschutz ein und geben Ihnen die Möglichkeit mit einer Ökobestattung einen Teil der Umwelt zurückzugeben.

Dabei verwenden wir bei einer Ökobestattung in Berlin lediglich Bio zertifizierte Urnen und Särge und legen einen großen Wert auf eine hohe biologische Abbaubarkeit der verwendeten Produkte.

Darüber hinaus wird durch das Pflanzen von Bäumen nicht nur der hohe Energieaufwand bei einer Urnenbestattung neutralisiert, sondern darüber hinaus schließt sich auch der Kreis des Lebens im Einklang mit der Umwelt.

Was ist eine Ökobestattung?

Bei einer möglichst klimaneutralen Ökobestattung in Berlin handelt es sich hauptsächlich um Urnenbestattungen, da hier bei der Kremierung hohe Mengen an belastenden Schadstoffen in die Umwelt gelangen. Bei einer Erdbestattung entfällt dieser Prozess, weil der Verstorbene in einem naturbelassenen Sarg beigesetzt wird und sich so auf eine natürliche Weise der Kreislauf der Natur schließt. Der hohe Co²-Ausstoß bei der Kremierung wird Mithilfe des Pflanzens von Bäumen kompensiert, sodass eine klimapositive Bestattung entsteht. Außerdem verwenden wir bei einer Ökologischen Bestattung ausschließlich naturbelassene und leicht abbaubare Produkte. Angefangen beim Papier für Trauerkarten, bis hin zur Bio-Urne. Ziel ist es die Bestattung so nachhaltig wie möglich zu gestalten.

Warum bei der Bestattung an die Umwelt denken?

Ein kurzer und knapper Überblick warum wir bei einer Bestattung die Umwelt nicht aus dem Auge verlieren sollten.

Feuerbestattung - Die beliebteste Beisetzungsform

Früher galten Erdbestattungen als gängigste Bestattungsform, dies hat sich jedoch gewandelt und ca. 75 Prozent der Menschen bevorzugen mittlerweile eine Urnenbestattungen. Der Nachteil bei einer Feuerbestattung ist jedoch die Verbrennung, bei der durch einen hohen Gas und Stromverbrauch ca. 60 kg/Co² ausgestoßen werden. Zusätzlich sind die Filter der Krematorien so stark von Medikamentenrückständen und anderen Schadstoffen belastet, dass sie in Salzstöcken gelagert werden müssen.

Biologische Urnen

Lange Zeit wurden Metallurnen für die Bestattung verwendet, um eine möglichst lange Haltbarkeit im Erdreich zu garantieren. In der heutigen Zeit, wo der Klimawandel wie kein anderes Thema unser Leben und die Nachrichten bestimmt, ist diese Denkweise nicht mehr zeitgemäß. Bei einer ökologischen Bestattung in Berlin sollte die Nachhaltigkeit im Vordergrund stehen, weshalb wir bei einer nachhaltigen Bestattung ausschließlich zertifizierte Bio-Urnen verwenden, welche sich besonders schnell zersetzen.

Kurze Transportwege

In Deutschland gibt es eine gesetzlich vorgeschriebene Sargpflicht, weshalb bei jeder Einäscherung ein Sarg benutzt werden muss. Anstatt Särge aus Osteuropa zu importieren, verwenden wir für die Einäscherung ausschließlich Särge aus recyceltem Holz, welche in Berlin produziert und gefertigt werden. Wir möchten damit die Belastung für die Umwelt durch illegale Holzrodungen im Ausland oder lange Transportwege so gering wie möglich zu halten.

Nachhaltiger Trauerdruck

Zu einer Ökobestattung in Berlin gehört nicht nur die Bestattung als solches, sondern auch das Drumherum. In unserem Büro verwenden wir ausschließlich zertifiziertes Recyclingpapier und auch in unserer hauseigenen Druckerei setzen wir nach und nach auf Bio-Papier, welches aus wiederverwendeten Papierfasern besteht. Nachdem wir mit Ihnen gemeinsam die Traueranzeigen gestaltet haben, werden diese kurzfristig in unserem Hause gefertigt.

24 Stunden für Sie da

Als familiäres Beerdigungsinstitut in Berlin liegt uns natürlich nicht nur die Umwelt am Herzen, sondern in erster Linie der stetige persönliche Kontakt mit Ihnen, wenn der Tod eines geliebten Menschen eintreten sollte. Genau aus diesem Grund möchten wir die Kommunikation für Sie so einfach wie möglich gestalten. Darum finden Sie bei uns kein übermäßiges Papierchaos, sondern können uns immer bequem und jederzeit über Mail, Telefon, WhatsApp oder Signal erreichen.

0 kg
CO²-kompensiert
0
gepflanzte Bäume

Wie wir CO² binden können?

CO² bei einer Bestattung zu binden ist gar nicht so einfach. Wir haben zahlreiche Wege gefunden den Schadstoffausstoß zu minimieren, aber ganz ausschließen lässt er sich nicht.

Um aber eine klimapositive Bilanz zu schaffen gibt es verschiedene Wege. Einer davon ist es durch das Pflanzen von Bäumen CO² langfristig zu binden und damit dem Ökosystem, in dem wir Leben, etwas zurück zu geben.

Gerade für unsere Kinder oder Enkel sollten wir an unsere Umwelt denken und Ihnen zu Liebe ein Stück Leben zurück geben.

Ökobestattung Berlin

Warum Bäume pflanzen?

Sauerstoffproduzent

Bäume produzieren, wie alle Pflanzen in unserer Umgebung, Sauerstoff. Dabei ist der Sauerstoff beim Baum ein Abfallprodukt und entsteht bei der Fotosynthese. Ein Baum, der 20 Meter hoch ist, produziert täglich bis zu 10.000 Liter Sauerstoff. Diese Menge reicht für bis zu 10 Menschen täglich.

Kohlenstoffbindung

Bäume wachsen durch Kohlenstoff. Der gasförmige Kohlenstoff wird mithilfe von Licht in organisches Material umgewandelt, dadurch entsteht Holz und der Baum wächst. Ein Kubikmeter Holz bindet dabei durchschnittlich eine Tonne Kohlendioxid.

Staubfilter

Große Grünflächen mit vielen Bäume werden oftmals als die grüne Lunge der Stadt bezeichnet. Vor allem Berlin besitzt viele solcher Grünflächen, welche das Klima der Stadt kontrollieren. Jeder Baum filtert durch seine Blätter Staub und andere Partikel aus der Luft. Bei Regen fließt der gebundene Staub entlang des Stammes in den Boden und wird so dauerhaft aus der Luft entfernt.

Schaffen von Lebensräumen

Durch die Aufforstung unserer Wälder fördern wir den Erhalt von Tierarten. Bäume sind dabei Nahrungsquellen, Nistplätze, Lebensräume oder auch Schutzorte für die verschiedensten Tiere. In Deutschland leben schätzungsweise 6.700 Tierarten. Von kleinen Insekten bis zu großen Fleischfressern ist alles dabei. 

Ökologische Bestattung Berlin

Wer pflanzt die Bäume?

Natürlich können wir nicht alle Bäume alleine pflanzen und sind deshalb auf Hilfe angewiesen.
PLANT-MY-TREE ist hierbei unser starker Partner für den Kampf gegen den Klimawandel. 

Alle unsere Bäume werden in Dahnsdorf (Brandenburg) gepflanzt. Dabei besteht immer die Möglichkeit sich die Bäume anzuschauen und Jahr für Jahr beim Wachsen zu verfolgen. 

Die 3 – 5 Jahre alten Bäume dienen der Aufforstung und bekämpfen den Zerfall der deutschen Wälder. 

Um die jungen Bäume nachhaltig wachsen lassen zu können, wird ausschließlich ein Mischwald aus Douglasien und Rotbuchen gepflanzt, welcher gegen die zahleichen Parasiten, wie zum Beispiel dem Borkenkäfer, am beständigsten ist.

PLANT-MY-TREE ist das erste Unternehmen in Deutschland, welches sich aktiv für die Aufforstung der deutschen Wälder einsetzt hat. 
Dabei besitzt das TÜV zertifizierte Unternehmen zahlreiche Unterstützer, welche aktiv den Klimawandel begegnen möchten. 

Aus diesem Grund pflanzen nicht nur wir selbst jährlich Bäume, sondern geben Ihnen die Möglichkeit bei einer Bestattung den entstanden CO² – Ausstoß durch das Pflanzen von Bäumen zu kompensieren. Zu jedem gepflanzten Baum erhalten Sie zusätzlich ein Baumzertifikat mit den genauen Koordinaten der bepflanzten Fläche.

Was kostet ein Baum?

Leider ist das Pflanzen eines Baumes nicht kostenlos, da auch hier viel Zeit und Arbeit drin steckt. 

Eine Rotbuche ist an dem Tag der Einpflanzung bereits mindestens 3 Jahre alt und wurde extra in einer Baumschule gezüchtet um den Widrigkeiten im Wald in den ersten Jahren bestehen zu können.

Da wir jährlich aber auch selbst als Bestattungen Sandhowe bis zu 100 Bäume im Umland Berlins pflanzen, bieten wir Ihnen die Möglichkeit bei einer Bestattung in Berlin zum Selbstkostenpreis von 15 € zusätzlich einen Baum pflanzen zu lassen, welcher innerhalb der nächsten 4 Jahre das entstandene CO² kompensieren kann.

Dabei spielt es keine Rolle ob es sich um einer Feuerbestattung, Baumbestattung, anonyme Bestattung oder Erdbestattung handelt. 

Sprechen Sie uns einfach dazu an oder nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wenn Sie an einer ökologischen Bestattung in Berlin interessiert sind.